Wissenschaftliche Arbeit bedeutet nicht zuletzt immer auch das Lesen von geschriebenen Texten. Was aber geschieht, wenn diese Texte zum Klingen gebracht werden, wenn stummes Geschriebenes hörbar gemacht wird? Was geschieht mit den Texten, was mit dem Lesen, was mit mir? Welches Verstehen, welche Anschlüsse, welches Missverstehen und welche Abbrüche werden möglich, wenn etwas Geschriebenes in gesprochene Sprache übersetzt wird?

Dieser Feed dient mir als Sammlung vorgelesener Texte. Zur Arbeit in Seminaren, an eigenen Hörstücken, und vor allem der Praxis des Vorlesens. Lesen als Interpretation des Geschriebenen im Medium von Stimme und Gehör.

EX001 Selbstgespräche - "Immer wieder neu loslegen wie neu"

Ich beginne die Arbeit in einem neuen Experimentalsystem. Oder habe schon längst begonnen. Vielleicht markiert die erste Folge hier nur mehr einen Anfang einer Serie stellvertretend für einen Anfang, der nie gefunden werden kann. Der Logik des Feed ist es geschuldet, dass es nun mal eine erste…

Read More