Dieser Feed sammelt explizit adressierte Sprachnachrichten. Anlassbezogene Nachrichten im Medium gesprochener Sprache. Ich verstehe diese Arbeit zugleich als Versuche medialer Übersetzungen. Welche Form wissenschaftlicher Kommunikation lässt sich in diesem Medium denken? Welche Formen nimmt Kritik und Debatte in diesem Medium an?

Nach den dokumentierten und (auch von mir) geliebten, grossartigen Briefwechseln der Wissenschaftsgeschichte, könnten Sprachnachrichten eine neue Form des Austausches sein. Vielleicht ist es auch nur ein Versuch, den vielen Emails zu entfliehen. Oder ein Versuch, die Situiertheit und Flüchtigkeit wissenschaftlicher Kommunikation als ihre Performativität und Praxis mit zur Darstellung zu bringen, wo sie in geschriebenen Nachrichten als vermeintlich unbedeutend hinter den ‘sachlichen’ Fragen zurücktritt oder z.T. explizit verborgen wird.

EX001 Selbstgespräche - "Immer wieder neu loslegen wie neu"

Ich beginne die Arbeit in einem neuen Experimentalsystem. Oder habe schon längst begonnen. Vielleicht markiert die erste Folge hier nur mehr einen Anfang einer Serie stellvertretend für einen Anfang, der nie gefunden werden kann. Der Logik des Feed ist es geschuldet, dass es nun mal eine erste…

Read More