Ich stelle meine Bibliothek aus…

 

Auch auf einer neuen Website werde ich nur wiederholen können, was ich schon hier notiert hatte: Irgendwann, wenn ich Zeit und Musse habe, dann möchte ich gerne einen kleinen Text zum Büchersammeln schreiben, der sicher nicht so schön werden kann wie Walter Benjamins “Ich packe meine Bibliothek aus ”1.

Nachdem diese Website vor allem der Dokumentation und Reflexion meiner Arbeit dient, soll mein Besitz an physischen Büchern hier auch seine Beachtung finden. Wozu ich das dokumentiere, weiss ich nicht, wie auch viele anderen Notizen so nicht im Vorfeld ihrer Bedeutung versichert werden können. Ich erlebe aber auch das Sammeln und Katalogisieren physischer Bücher als einen wesentlichen, erfahrbaren und erfahrungsstrukturierenden Arbeitsvorgang.

 

Der Bestand ist nicht bloss ein Stand, repräsentiert nicht nur irgendeine Form von kulturellem Kapital, sondern ist Ausdruck und (fortlaufendes Zwischen-)Ergebnis meiner Arbeit. Aus diesem Verdacht heraus notiere ich den Bestand als offene Liste, alphabetisch nach Autoren sortiert, auch wenn sich die physische Aufstellung der Bücher nach der Regensburger Verbundsklassifikation und meiner eigenen Präferenz der Signaturenvergabe ganz und gar anders gestaltet. Vielleicht wird ZotPress, das WordPress-Plugin, das ich zur Darstellung der Liste und zur Referenzierung von Literatur auf dieser Website verwende (mehr auch unter –> Technik), einmal auch benutzerdefinierte Felder in der Bibliographie-Ansicht ermöglichen, dann kann ich zumindest die Signaturen und damit einen Hinweis auf die Aufstellungslogik mit angeben.

Katalog meiner (physischen) Bibliothek


  1.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.